CBD gegen Ängste und Angststörungen

Und zum Schluss kommen wir zu der Wirkung Ängsten und Angststörungen. In Tierversuchen sowie Versuchen mit Erwachsenen erwies sich der Einsatz von Cannabidiol als angstreduzierend. Dabei zeigte sich, dass CBD bei Patienten mit sozialen Phobien, Panikattacken und posttraumatischen Belastungsstörrungen helfen kann. Doch auch bei gesunden Personen scheint CBD angstlindernd wirken. In einer Studie 2011 wurde CBD auf gesunde Personen mit sozialen Angststörrungen untersucht. Die Probanden nahmen an einem simulierten Test zum Thema öffentliches Reden teil. Dabei wurden 24 Angstpatienten und 12 gesunde Personen in eine Versuchs- und Kontrollgruppe unterteilt. Die Versuchsgruppe erhielt für ca. eineinhalb Stunden vor dem Test CBD und die Kontrollgruppe erhielt ein Placebo. Die Forscher entdeckten das die CBD-Gruppe deutlich weniger Angst, Nervosität und Unsicherheit während des Tests zeigte.

Diese Webseite verwendet Cookies. Für ein reibungsloses Nutzungserlebnis empfehlen wir, alle Cookies zuzulassen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzbelehrung, wofür wir Cookies verwenden.
[]